Willkommen im «Buchzeichen»

Liebe Kundinnen und Kunden

Öffnungszeiten über Auffahrt und Pfingsten:

Mittwoch, 25.5.2022, 9.00-16.00 Uhr durchgehend geöffnet.
Auffahrt, 26.5.2022, geschlossen.
Pfingstmontag, 6.6.2022 geschlossen.

Ansonsten gelten die normalen Öffnungszeiten (s. unten).

Wir wünschen Ihnen eine schöne kurze Auszeit mit kleinen Fluchten aus dem Alltag – zum Beispiel einer Fantasiereise mit einem guten Buch.

 

Am Freitag, 29.4.2022 fand endlich wieder die Kulturnacht Langenthal statt, an der auch das Buchzeichen mit einem abwechslungsreichen Programm für Klein und Gross teilnahm.

Das Buchzeichen platzte zwischenzeitlich aus allen Nähten. Die Freude der Menschen an den Kulturhäppchen war einfach ansteckend! Wir Drei vom Buchzeichen danken Ihnen allen für Ihren Besuch, aber vor allem auch Alex Estis, Diandra Russo, Dodo Hug, Efisio Contini, Yvonne Baumer und Tom.  Eure Auftritte waren klasse!

 

Nun zeigt sich der Frühling in aller Pracht, sodass Sie  irgendwo draussen mit spannenden, anregenden und inspirierenden Büchern schöne Lesemomente geniessen können. Wir bleiben derweil hier und freuen uns weiterhin auf viele schöne Begegnungen mit Ihnen im Buchzeichen.

Gerne bedienen wir Sie in unserem Geschäft persönlich, am Telefon (062 922 24 08) oder über unsere Online-Dienste. Bestellungen können Sie auch über E-Mail übermitteln (buch@buch-zeichen.ch).

Für Ihre Treue bedanken wir uns an dieser Stelle ganz herzlich.

Auf bald!

Ihr Buchzeichen-Team

Vor der Neueröffnung im April 2018 sind die Innenräume der Buchhandlung renoviert und restauriert worden, zum Vorteil des ursprünglichen Raumkonzepts, dessen Form sichtlich an Ausstrahlung zurückgewinnen konnte.

Die Buchhandlung Buchzeichen befindet sich in der Langenthaler Altstadt in einem Gebäude der 1830er-Jahre. Friedrich Dennler, Apotheker, liess es zwischen 1834 und 1837 im klassizistischen Baustil erstellen. Der Innenhof erinnert jedoch eher an französische Herrschaftshäuser früherer Zeiten und war dafür gedacht, dass man diskret aus der Kutsche ein- und aussteigen konnte. Ebenso liess sich der Bauherr durch italienische Bauweise inspirieren, was an den Verzierungen der Fenster und am Balkon sichtbar wird.