Westwall

Benedikt Gollhardt

Mich hat an dem Debütroman des Drehbuchautors Benedikt Gollhardt vor allem die aktuelle Thematik um die Neonaziszene interessiert. Die Geschichte Deutschlands im Zweiten Weltkrieg wird mit der Zeitgeschichte spannend verknüpft. Der Westwall war ein 630 km langes militärisches Verteidigungssystem, das Hitler zwischen 1938 und 1940 errichten liess. Gollhardt nun lässt eine Neonazigruppe im Untergrund rund um diesen Westwall agieren. Kunstvoll verbindet er dabei die persönliche Geschichte der Polizeischülerin Julia, die während ihrer Ermittlungen in Lebensgefahr gerät.

Beatrix Stuber

Penguin, 496 S., Klappenbroschur
ISBN 978-3-328-10412-4

CHF 22.90